Sommerwanderungen

Egal ob eine kleine Themenwanderung, eine Eintagestour, oder auch ein mehrtägiges Trekking von Hütte zu Hütte, all dies findet ihr hier auf dieser Seite.

Wollt ihr jedoch etwas höher hinaus, dann schaut auf Wander 3000er vorbei.

Habt ihr eigene Ideen für eine Tour, so lasst uns diese gemeinsam ausarbeiten und zögert nicht, mich zu kontaktieren.

Auf den Spuren der Eiszeit im Kanton Zürich, Tour beendet

Relikte der letzten Eiszeit im Kanton Zürich

Sind im Frühjahr die Hochlagen der Berge noch in Schnee gehüllt, oder im Herbst schon wieder, so sind es doch genau diese «Übergangsjahreszeiten» welche sich für diese Themenwanderung anbieten. 

Wir machen uns auf und überqueren den Pfannenstiel. Dabei tauchen wir ein, in eine längst vergangene, aber nicht vergessene Zeitepoche, der letzten grossen Eiszeit. Überall finden sich versteckte Spuren in der Landschaft von diesem Ereignis. Diese Entdecken wir gemeinsam.

Der Bergfrühling hält Einzug

Es ist Juni und Schnee des vergangenen Winters schwindet mehr und mehr. Der Bergfrühling, mit seiner Blütenpracht, erreicht nun auch die mittleren Höhenlagen der Berge. Höchste Zeit das Wandern wieder in die Höhen zu verlagern.

Wir tauchen ein in das Blütenmeer und wandern entlang der schmalen Krete von Niederurnen nach Reichenburg.

Am Einstieg zum Fürstensteig

Auf der Liechtensteiner Seite des Rätikons, liegt hoch über dem Rheintal, der Fürstensteig. Dieser Steig führt entlang von Felsbändern, zum Teil sehr exponiert und duch Drahtseile gesichert, durch die Nordwestwand der Alpspitze. Wir wollen uns aber nicht nur mit der Norwestwand der Alpspitz begnügen, sondern durch das Chemi zur Alpspitz hinaufsteigen. Seid dabei, bei dieser abwechslungsreichen und auch spektakulären Tour im Ländle, hoch über dem Rheintal.

Ein Teil der Denti della Veccia

Es ist Ende September und so langsam verändern sich die hohen Berglagen auf der Nordseite der Alpen. Der Bergsommer geht in den Früherbst über und nicht selten tragen die hohen Gipfel bereits ihr erstes Weiss. Genau der richtige Zeitpunkt um in die Sonnenstube der Schweiz, ins Tessin, zu einer Höhenwanderung aufzubrechen. Ich habe eine Tour ausgesucht, welche der weit bekannten Traverse vom Monte Tamaro zum Monte Lema in nichts nachsteht.

Herbstwanderung zum nördlichsten Punkt Graubündens, zur Mittlerspitz, Freitag 15.10.2021

Ausblick von der Mittlerspitz ins Rheintal

Fast schon unscheinbar liegt der Mittlerspitz nordwestlich der grossen Nachbarn wie Falknis oder auch Falknishorn, am Guschagrat. Eine abwechslungsreiche Tour. Wir passieren die Siedlung Guscha, steigen über Bergwald und zuletzt durch die alpine Höhenstufe hinauf zum Gipfel.

Lünersee, von der Gamsluggen aus gesehen

Wunderschöne Mehrtagestour im Rätikon.

Wir starten in Feldkirch, durchqueren ganz Liechtenstein, um dann am sechsten Tag unserer Tour den höchsten Punkt des Rätikon, die Schesaplana zu besteigen.